Vereinsgeschichte

Sürenheide ist mit ca. 4.600 Einwohnern einer der größten Stadtteile von Verl. Bedingt durch starke Bautätigkeit entwickelte sich mit wachsender Bevölkerungszahl seit den 60er-Jahren Bedarf für gemeinsame sportliche Betätigung. Die erste Fußballmannschaft in der Sürenheide war die Thekenmannschaft des Rotweiß Schwan 08, aus der dann 1976 der F.C. Sürenheide entstand. Der Verein ergänzte 1993 das Sportangebot in der Sürenheide um die Sportart Tennis und 2020 um die Sportart Boule.

Heute stehen dem Verein für die Fußballabteilung, die z. Zt. 8 Mannschaften aus ihren mehr als 300 Mitgliedern rekrutiert, 3 Kunstrasenplätze zur Verfügung. Die mehr als 150 Mitglieder der Tennisabteilung können auf vier Ascheplätzen ihren Sport ausüben.  Für die Boulespieler wurde 2020 ein neues Bouledrome direkt neben der Sportanlage hergerichtet.

Die Jugendarbeit wird groß geschrieben. Insgesamt werden über 200 Kinder und Jugendliche von gut ausgebildeten Trainern betreut.

In der Tennisabteilung nehmen seit der Saison 2005 eine Herrenmannschaft an den Medenspielen und zwei Herren- und zwei Damenmannschaften an den Hobbymeisterschaften des DTB teil. Seit 2007 sind auch Jugendmannschaften gemeldet. Dank ausgezeichneter Trainer steigt die sportliche Entwicklung unserer Mitglieder stetig. Viele Aktivitäten ergänzen das Angebot für Hobbyspieler.

Ein Novum unseres Vereins ist, dass auf einem Sportgelände Fußball und Tennis gespielt wird. Dieser enge Kontakt und die gemeinsame Nutzung unserer schönen Anlage trägt wesentlich zu einem harmonischen Vereinsleben bei. Auch Gäste sind uns im Sportheim oder auf der z. T. überdachten Terrasse an den Tennisplätzen selbstverständlich herzlich willkommen.

Wir würden uns freuen, Sie im FC Sürenheide begrüßen zu können. Es erwartet Sie ein Verein mit vielfältigen Möglichkeiten.