Mitgliedschaft/Beitritt

 

Beitragsordnung des F.C. Sürenheide von 1976 e.V.

Auf der Grundlage der §§ 11 und 15 B.1 unserer Vereinssatzung hat die Mitgliederversammlung am 9. Februar 2020 die nachfolgende Beitragsordnung beschlossen.

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge richtet sich nach der Art der Mitgliedschaft und der jeweiligen Leistungsfähigkeit einzelner Mitgliedergruppen. Laut Satzung des FC Sürenheide sind Vereinsmitglieder beitrags- und gebührenpflichtig. Der Beitrag gliedert sich in Grund- und Abteilungsbeitrag. Die Beitragspflicht beginnt mit dem Monat des Eintritts in den Verein, so dass der Beitrag im ersten Jahr der Mitgliedschaft entsprechend des Eintritts-Monats anteilig berechnet wird. Eine Kündigung während des Kalenderjahres führt dagegen nicht zu einer anteiligen Beitragsrückerstattung. Eine Kündigung für das folgende Jahr muss schriftlich zum Jahresende (31.12.) des laufenden Jahres an den Vorstand des FC Sürenheide erfolgen, ansonsten verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch um ein weiteres Jahr. Weitere Hinweise zur Beendigung der Mitgliedschaft können in § 5 der Satzung nachgelesen werden.

Vereinsbeiträge pro Jahr (Anmerkung: Alle Altersangaben beziehen sich auf das im Beitragsjahr (Kalenderjahr) erreichte Alter. Der Jahresbeitrag setzt sich zusammen aus dem Grundbeitrag plus Abteilungsbeitrag.

Ab dem 1. Januar 2020 beträgt der zu entrichtende Mitgliedsbeitrag pro Person:

Beitragsart

Grundbeitrag

Abteilungsbeitrag

Fußball

Tennis

  1. Erwachsene (ab 18 Jahre)

26,-

70,-

140,-

  1. Erwachsene in 2 Abteilungen

26,-

45,-

110,-

  1. Ehegatten/Lebenspartner*

20,-

46,-

110,-

  1. Ehegatten/Lebenspartner* in 2 Abteilungen

20,-

24,50

93,-

  1. Erstes Kind des Mitglieds

16,-

20,-

22,-

  1. Zweites Kind des Mitglieds

16,-

0,-

0,-

  1. Schüler und Jugendliche bis 17 Jahre

16,-

60,-

58,-

  1. Studenten und Auszubildende bis 17 Jahre

16,-

60,-

70,-

  1. Mitglieder gemäß Nr. 7. & 8. in 2 Abteilungen

16,-

33,-

50,-

  1. Passive Mitglieder

16,-

28,-

28,-

* bei gemeinsamer Haushaltsführung

   

Die Verantwortung für die Ableistung von Arbeitsstunden ist seit dem 1. Januar 2018 auf die Fachbereiche verlagert. Diese legen in einer Regelung fest, wie viele Stunden zu leisten sind, den Stundensatz bei Nichtleistung, welche Aufgaben usw.

Für die Beitragshöhe ist der am Fälligkeitstag bestehende Mitgliederstatus maßgebend. Soweit dem Verein kein entsprechender Nachweis (Schüler/Auszubildende/Studentenbescheinigung/Familienpass der Stadt Verl) spätestens 4 Wochen vor dem Fälligkeitstag vorliegt, ist der volle Beitrag für aktive Mitglieder zu entrichten. Die Vorlage des Nachweises ist jedes Jahr erneut erforderlich. Die Beiträge sind jeweils zum 1.3. eines jeden Jahres fällig. Bei Neuaufnahme ist der Monat des Eintritts maßgeblich und wird anteilig berechnet. Über Beitragsermäßigungen in Sonderfällen (z.B. Hartz IV, Sozialhilfe, Bundesfreiwilligen dienst, Freiwilliges soziales Jahr usw.) entscheidet der Vorstand einzelfallbezogen und ohne Präjudiz mit einfacher Mehrheit. Die Beitragserhebung erfolgt ausschließlich durch Lastschrifteinzug. Bankgebühren, die durch fehlende Deckung und/oder falsche/oder unvollständige Angaben des Zahlungspflichtigen entstehen, sind vom Mitglied zu tragen.

Mitglieder, die in begründeten Ausnahmefällen nicht am Lastschrifteinzug teilnehmen können, müssen ihre Beiträge nach Rechnungs-stellung innerhalb von 30 Kalendertagen bezahlen. Es wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 10 Euro pro Rechnung erhoben. Bei Mahnungen werden 10 Euro pro Mahnung fällig. Weitere Maßnahmen regelt der § 5 der Satzung bzw. werden im Einzelfall durch den Vorstand entschieden und veranlasst.

Die in der Mitgliederversammlung vom 18. Februar 2018 beschlossene Beitragsordnung verliert mit dem 1. Januar 2020 ihre Gültigkeit.

Diese Beitragsordnung ist Bestandteil der Eintrittserklärung. Sie wird mit der vollzogenen Unterschrift des Mitgliedes anerkannt.

F.C. Sürenheide von 1976 e.V.

Der Vorstand